Wie sah die Performance aus?

Genießen Sie „The Making of bFaaaP“.

Wir kamen in der Empfangshalle „MUSICASA“ an. Der Vortrag des Klavierlehrers Yamaguchi-sensei fand am 23. März 2019 statt. Rund 20 Schüler zeigten ihre Leistungen in diesem Jahr. Wir warteten auf unseren Probenauftrag, den letzten. Der Architekt Otaki-san und der ehemalige Satelliteningenieur Narusawa-san waren für die Einrichtung von bFaaaP verantwortlich. Tokushige-san, ein Patentingenieur und -sucher, hat dieses Video aufgenommen. Das Einstellungsverfahren ist in Otaki-sans Blog veröffentlicht. Zu diesem Zeitpunkt haben wir den Aktuator (einen linearen Schrittmotor) von bFaaaP eingerichtet (initialisiert).

In der Pause haben wir die Einstellung erneut gestartet und das Sensorelement (Brillenkopfwinkelsensor) wurde justiert. Hier trat das Problem wie bei einem Film auf. Die Verkabelung zwischen den Sensorsteuerungen Fehlfunktion. Dieses Problem wurde entdeckt, als Mr. Otaki und ich am letzten Sonntag geübt hatten. Es war ein Glück, dass wir wussten, wo das Problem lag. Dann bekam Narusawa-San schnell ein Werkzeug, um die Verkabelung zu reparieren (eine Schere und ein Funk-Pincher). Er löste die Verkabelung, schnitt den Schlauch ab und entfernte ihn, und die Kabel wurden wieder angeschlossen. Das hat funktioniert! Großartig.

Dies ist also die letzte Vorbereitung vor der Aufführung: Yamaguchi-sensei entschied sich nun für den ersten des zweiten Teils (ich sollte der fünfte sein), da das Setting aktiv war.

So sah die Performance aus.

Nach dem Konzert machten wir zusammen ein Foto als Andenken.

この画像には alt 属性が指定されておらず、ファイル名は スクリーンショット-2019-03-25-9.00.41-1024x770.png です

Nach dem Konzert sind wir chinesisch essen gegangen. Wir sprachen darüber, wie die nächste Generation von bFaaaP aufgebaut werden sollte und wie unser Patentprüfungsverfahren in Japan ablief.